Zahl des Monats: +5,4 %

Nächtigungszuwachs in der Steiermark im Jahr 2016.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

WIBIS Thema März: Tourismus 2016


Im Jahr 2016 wurde ein Nächtigungszuwachs von +5,4 % verzeichnet (+634.000 Nächtigungen). Mit 12,39 Mio. Nächtigungen wurde zudem das zehnte Jahr in Folge ein neues Allzeit-Hoch bei den touristischen Nächtigungen erzielt.

mehr

WIBIS Thema Februar: Arbeitslosigkeit 2016


Im Jahresdurchschnitt 2016 waren in der Steiermark 44.388 Personen als arbeitslos beim AMS gemeldet. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Rückgang von -0,2 %. Auch bei der Arbeitslosenquote von 8,2 % konnte eine leichte Verbesserung verzeichnet werden (-0,1%punkte).

mehr

WIBIS Thema Jänner: Beschäftigungsentwicklung 2016


Das Jahr 2016 war in der Steiermark erneut von einer positiven Beschäftigungsentwicklung geprägt. Im Jahresschnitt 2016 wurden in Summe 484.618 unselbstständig Beschäftigte gezählt. Dies entspricht einem Beschäftigungszuwachs von +7.141 unselbstständig Beschäftigten bzw. +1,5 % (Österreich: +1,6 %).

mehr

WIBIS Thema Dezember: Bevölkerungsentwicklung


Nach aktuellen Prognosen der Statistik Austria beläuft sich das gesamtösterreichische Bevölkerungswachstum bis 2030 auf +9,3 %. Das prognostizierte langfristige Bevölkerungswachstum der Steiermark liegt mit +5,8 % klar unter dem österreichischen Durchschnitt. Im Jahr 2030 wird die Steiermark 1.296.000 Einwohner zählen.

mehr

WIBIS Thema November: Beschäftigungsentwicklung

In der Steiermark stieg die Zahl der Aktivbeschäftigten in den ersten drei Quartalen 2016 auf 484.076, was einem durchschnittlichen Wachstum von +1,5 % für die ersten drei Quartale entspricht. Die Wachstumsdynamik der Steiermark liegt damit leicht hinter dem gesamtösterreichischen Wachstum von +1,6 %.


mehr

WIBIS Thema Oktober: Exportentwicklung Österreichs

Die Wirtschaftsdynamik Österreichs und der Steiermark ist stark von der wirtschaftlichen Dynamik in den Zielländern der Exporte bestimmt. Die wichtigsten Handelspartner Österreichs sind dabei nach wie vor Deutschland, die USA sowie Italien und die Schweiz.

mehr

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.