Zahl des Monats: 40,1 %
AkademikerInnenquote der 25-34-Jährigen im Bezirk Graz (Stadt).

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Februar 2021: Lehrlinge 2020

Die aktuelle Lehrlingsstatistik der WKO mit Stichtag 31.12.2020 zeigt nach Zuwächsen in den Jahren 2018 und 2019 für Österreich Ende 2020 wieder einen leichten Rückgang von  0,6 % bzw.  695 an Lehrlingen. So waren in Österreich zum 31.12.2020 genau 108.416 Lehrlinge in Ausbildung. Zuwächse verbuchten die Bundesländer Wien (+1,2 %), Kärnten (+0,9 %) und Niederösterreich mit +0,8 %. Die anderen Bundesländer hatten Rückgänge von  1,9 % in Tirol bis  0,5 % im Burgenland zu tragen. Die Steiermark verzeichnete mit 15.323 Lehrlingen einen Rückgang von  1,4 % bzw.  220 Lehrlingen.
 

Lehrlinge in der Steiermark
Die Gesamtentwicklung der Lehrlingszahlen in der Steiermark ist im Jahr 2020 von einem deutlichen Rückgang in den Wirtschaftskammersparten Tourismus und Freizeitwirtschaft ( 11,5 % bzw.  127 Lehrlinge) und der überbetrieblichen Lehrlingsausbildung ( 12,2 % bzw.  101 Lehrlinge) geprägt. Der hohe relative Rückgang von  10,9 % in der Sparte Transport und Verkehr entspricht einen absoluten Rückgang von  21 Lehrligen im Vorjahresvergleich. Der absolut größte Lehrlingsausbilder ist die Sparte Gewerbe und Handwerk, die Ende 2020 um +1,4 % bzw. +96 mehr an Lehrlingen ausbildete als im Vorjahr. Die Sparte Industrie verzeichnete einen Rückgang von  1,8 % bzw.  53 Lehrlinge, die Sparte Handel einen Rückgang von  3,3 % bzw.  68. Den höchsten relativen Zuwachs verbuchte die Sparte Bank und Versicherung mit +9,5 % bzw. +10 Lehrlinge auf insgesamt 115. Die Gruppe der Nichtkammerlehrlinge wuchs um +2,1 % bzw. +26. In Österreich wurden sehr ähnliche Entwicklung wie in der Steiermark beobachtet. Zum Stichtag 31.12.2020 hatten in der Steiermark 4.932 Frauen und 10.391 Männer eine Lehrstelle inne. Dabei sanken im Vorjahresvergleich die Lehrlingszahlen bei den Frauen um  1,2 % bzw.  62 und bei Männern um  1,5 % bzw.  158. In Österreich wurde eine weniger negative Entwicklung beobachtet: Die Zahl der männlichen Lehrlinge sank um  0,3 % bzw.  211 auf 73.325, die Zahl der weiblichen Lehrlinge gingen um  1,4 % bzw.  484 auf 35.091 zurück.
Wie in der folgenden Abbildung ersichtlich, ging die Zahl der Lehrlinge in der Steiermark seit 2010 (19.298) bis 2016 kontinuierlich zurück. In den Jahren 2017 und 2018 konnte eine Stabilisierung erreicht werden. Ende 2019 wurde ein marginaler Rückgang ( 0,4 %) verzeichnet. Im Krisenjahr 2020 gingen die Lehrlingszahlen erneut um  1,4 % zurück.

Im Vergleich 2020 zu 2010 ergibt sich folgendes Bild:
•    Die Zahl der Lehrlinge sank in der Steiermark um  20,6 % bzw.  3.975 auf 15.323. In Österreich betrug der Rückgang  16,5 % bzw.  21.483 auf 108.416 Lehrlinge zum 31.12.2020.
•    Der Anteil von Lehrlingen im 1. Lehrjahr in der Steiermark lag mit 28,4 % im Jahr 2020 deutlich niedriger als 2010 mit 29,9 %. In Österreich sank der Anteil von 30,6 % im Jahr 2010 auf 29,5 % im Jahr 2020.

Nähere Informationen zur Lehre in der Steiermark finden sich unter:
wibis-steiermark.at/arbeit/lehre/lehrlinge/

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.