Zahl des Monats: 42,9 %
der Arbeitslosen in der Steiermark mit maximal Pflichtschulabschluss (Oktober 2018).

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

WIBIS Thema Juni: Entwicklung der Wohnbevölkerung

Mit dem Stichtag 01.01.2018 zählte die Steiermark einen Bevölkerungsstand von 1.240.214 Personen und wies damit einen Zuwachs von +0,2 % (bzw. +2.916 Personen) gegenüber dem Vorjahr auf. Über den Zeitraum der letzten zehn Jahre (2008-2018) betrug der Gesamtzuwachs +3,0 % (bzw. +36.513 Personen), womit die Steiermark österreichweit nur auf dem vorletzten Platz der österreichischen Bundesländer und lediglich vor Kärnten (+0,2 %) liegt. Das gesamtösterreichische Wachstum über diese Periode betrug +6,2 % (bzw. +514.278), wobei diese Entwicklung besonders von der überdurchschnittlichen Dynamik Wiens geprägt wurde (+13,0 % bzw. +217.555), doch auch die Bundesländer Tirol und Vorarlberg wiesen mit einem Wachstum von +7,4 % bzw. +7,2 % überdurchschnittliche Entwicklungen auf. Gemeinsam umfassten diese drei Bundesländer 57,4 % des gesamten Bevölkerungswachstums im Betrachtungszeitraum.

In der Steiermark wurde das Wachstum vor allem vom Großraum Graz getrieben. Die Landeshauptstadt konnte im Betrachtungszeitraum von 2008 bis 2018 insgesamt um +14,4 % (+36.115) wachsen, was in etwa dem gesamten Wachstum der Steiermark entsprach (+36.513). Auch die Bezirke Graz Umgebung mit einem Gesamtwachstum von +9,1 % (+12.791), Leibnitz (+4,0 % bzw. +3.146) und Weiz (+3,7% bzw. +3.201) verzeichneten in diesen zehn Jahren ein Wachstum. Die restlichen steirischen Bezirke verzeichneten hingegen teils deutliche Bevölkerungsrückgänge, wobei besonders die Bezirke Bruck-Mürzzuschlag (-4,7 %, -4.932), Leoben (-5,2 %, -3.319) und Murau (-7,5 %, -2.250) negativ betroffen waren.

Die Bedeutung des Grazer Zentralraums zeigt sich bei einer Betrachtung der Einwohner im erwerbsfähigen Alter (15 bis 64 Jahre) besonders deutlich. Hier wuchsen die Bezirke Graz (+15,5 %) und Graz-Umgebung (+6,6 %) gemeinsam um +33.240 und somit mehr als doppelt so stark wie die gesamte Steiermark (+16.510), was durch die deutliche Zuwanderung in den Großraum Graz aus peripheren Regionen zu erklären ist.

Nähere Informationen zur Bevölkerung in den steirischen Regionen finden sich unter: https://wibis-steiermark.at/bevoelkerung/struktur/einwohner-gesamt/.

Thema des Monats als PDF herunterladen

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.