Zahl des Monats: -9,5 %
Rückgang der Arbeitslosigkeit im Jahresdurchschnitt 2017 (AMS).

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

WIBIS Thema Jänner: Beschäftigungsentwicklung 2017

Das Jahr 2017 war in der Steiermark von einer überaus positiven Beschäftigungsentwicklung geprägt. Im Jahresschnitt 2017 wurden in Summe 496.719 unselbstständig Beschäftigte gezählt. Dies entspricht einem Beschäftigungszuwachs von 12.103 unselbstständig Beschäftigten bzw. +2,5 % (Österreich: +2,0 %). Das relative Wachstum bei den Männern (+2,7 % bzw. 7.300; Österreich: +2,2 %) fiel etwas höher aus als bei den Frauen (+2,2 % bzw. 4.803; Österreich:  +1,8 %).

Die Dynamik wurde von weiten Teilen der steirischen Wirtschaft getragen. Die Beschäftigung im produzierenden Bereich stieg um +2,9 % (+4.142 unselbständig Beschäftigte), besonders das Branchenaggregat „Technologiebereich“ (ÖNACE 20, 21, 26-30) entwickelte sich sehr positiv (+7,6 %; +2.896). Auch die industrienahen wissenschaftlichen, technischen und IKT-Dienstleistungen (+4,6 %; +1.443) sowie die Arbeitskräfteüberlassung (+23,5 %, +3.302) wiesen eine sehr positive Entwicklung auf.

Im Dienstleistungssektor stieg die Zahl der Beschäftigten um insgesamt +7.663 Beschäftigungsverhältnisse (+2,3 %), wobei das Branchenaggregat „Handel, Reparatur; Verkehr und Lagerei; Beherbergung und Gastronomie“ ein vergleichsweise moderates Wachstum von +0,8 % (+990) aufwies.

Im Vergleich zu den Jahren 2015 und 2016 wurde das Beschäftigungswachstum in der Steiermark im Jahr 2017 damit verstärkt vom produzierenden Bereich sowie industrienahen Dienstleistungen getragen.

Nähere Informationen zur wirtschaftlichen Entwicklung in der Steiermark im Jahr 2017 finden sich im Konjunkturblatt zum Jahr 2017.

Thema das Monats als PDF herunterladen

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.