Zahl des Monats: 13,06 Mio.
Nächtigungen in der Steiermark im Kalenderjahr 2018 (Statistik Austria).

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

WIBIS Thema Dezember: Steirisches Wirtschaftswachstum im Jahr 2017

Das reale Wachstum der steirischen Wirtschaft betrug im Jahr 2017 +3,5 % (gemäß den vorläufigen Zahlen der Regionalen Gesamtrechnung (RGR) der Statistik Austria). Das steirische Wachstum lag dabei nach Kärnten (+4,5 %) an zweiter Stelle im Bundesländerranking und somit deutlich über dem nationalen Durchschnitt von +2,6 %. Die Steiermark wies mit +3,3 % nach Kärnten (+4,5 %) und dem Burgenland (+3,4 %) das drittstärkste Wachstum je Einwohner auf (Österreich: +1,9 %).

Diese Dynamik in der Steiermark fußt insbesondere auf einer positiven Entwicklung des produzierenden Bereichs, der sich mit einem realen Zuwachs der Bruttowertschöpfung von +5,8 % im Jahr 2017 sehr positiv entwickelte (Österreich: +4,7 %), zudem kamen Impulse aus dem Dienstleistungsbereich (+2,2 %, Österreich: +1,8 %) und der Landwirtschaft (+10,3 %, Österreich +3,1 %).

Nominell betrachtet erzielte die Steiermark im Jahr 2017 ein Bruttoregionalprodukt von 47,223 Mrd. €. Das nominelle Wachstum lag mit +4,6 % nach Kärnten (+5,5 %) und dem Burgenland (+5,2 %) an dritter Stelle im Bundesländervergleich (Österreich: +3,8 %).

Nähere Informationen zu den nominellen Werten des Bruttoregionalproduktes und der Wertschöpfung finden sich unter:

https://wibis-steiermark.at/wirtschaft/struktur-und-standort/wertschoepfung/

Thema das Monats als PDF herunterladen

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.