Zahl des Monats: 17.496 Beschäftigte
die in der Steiermark arbeiten und einen Wohnsitz im Ausland haben (Stand: März 2020).

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Jänner 2020: Beschäftigungsentwicklung 2019

Das Jahr 2019 war erneut von einer positiven Beschäftigungsentwicklung geprägt, in der Steiermark wurden im Jahresschnitt 520.433 unselbstständig Aktivbeschäftigte gezählt. Dies entspricht einem Zuwachs von +8.038 unselbstständig Beschäftigten bzw. +1,6 % (Österreich: +1,6 %). Das relative Wachstum bei den Männern (+1,6 %; Österreich: +1,7 %) fiel dabei geringfügig höher aus als bei Frauen (+1,5 %; Österreich:  +1,5 %).

Diese Wachstumsdynamik wurde vor allem vom produzierenden Bereich und den Wirtschaftsdiensten (u.a. Architektur-/Ingenieurbüros, Unternehmensberatung, sonst. Wirtschaftsdienste) getrieben. Es konnte jedoch ein Wachstum über alle Sektoren beobachtet werden.

Die Beschäftigung im produzierenden Bereich stieg um +2,4 % (+3.650 unselbständig Beschäftigte), dabei entwickelten sich das Bauwesen mit +4,5 % (+1.634) und das Branchenaggregat „Technologiebereich“ (ÖNACE 20, 21, 26-30) überdurchschnittlich dynamisch (+2,9 %; +1.327).

Im Dienstleistungssektor stieg die Zahl der Beschäftigungsverhältnisse um insgesamt +4.307 (+1,2 %). Besonders die Branche Information und Kommunikation konnte dabei mit einer Zunahme von +7,2 % deutlich wachsen. Dennoch, seit dem Frühjahr 2018 war eine deutliche Abkühlung des außenwirtschaftlichen Umfelds bemerkbar, was Einfluss auf die Exportnachfrage heimischer Güter nach sich zog. Da die steirische Industrie hochgradig exportorientiert agiert, war diese Entwicklung auch deutlich an den Beschäftigungszahlen des industrienahen Bereichs der Arbeitskräfteüberlassung spürbar. Erstmals seit 2015 baute dieser Bereich (nach dem Rekordjahr 2017 mit +23,5 % und dem Vorjahr mit +5,2 % bzw. +900) Beschäftigung ab (2019: -1,7 % bzw. -317 Aktivbeschäftigte).

Konjunkturell stabilisierend wirkten jedoch, neben der heimischen Bautätigkeit, auch die Dienstleistungsnachfrage im Inland. So baute neben dem Bereich Information und Kommunikation der Handel (+0,8 %), der Bereich Verkehr und Lagerei (+1,9 %) sowie der Tourismus (+0,9 %) Beschäftigung auf.

Nähere Informationen zur Beschäftigungsentwicklung in der Steiermark finden sich unter:

https://wibis-steiermark.at/arbeit/unselbstaendig-beschaeftigte/wirtschaftsklassen/

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.