Zahl des Monats: 520.433
unselbstständig Aktivbeschäftigte im Jahresdurchschnitt 2019.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Erlöse und Erträge

Erlöse (Umsatzerlöse) resultieren aus Verkauf, Vermietung sowie Verpachtung von Gütern und Dienstleistungen. Diese werden um den Betrag der Umsatzsteuer sowie Erlösschmälerungen (z. B. Rabatt, Skonto, Boni) vermindert. Im Rechnungswesen werden die Erlöse in der Gewinn- und Verlustrechnung als Umsatzerlöse und Teile der sonstigen betrieblichen Erträge ausgewiesen. Sonstige betriebliche Erträge umfassen alle Erträge, die aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit resultieren, die jedoch nicht unter Umsatzerlöse, Erlöse aus aktivierten Eigenleistungen und Erträge des Finanzbereichs fallen (z. B. Erträge aus Versicherungsleistungen). Aktivierte Eigenleistungen sind Leistungen des Unternehmens, welche mehrere Perioden im Betrieb eingesetzt werden.

Erträge stellen Einnahmen eines Unternehmens für Güter und Dienstleistungen im Rahmen der unternehmerischen Tätigkeit dar.

Quelle
Gabler Wirtschaftslexikon.

Letzte Aktualisierung: 10. August 2017

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.