Zahl des Monats: 13,7 Mio.
Nächtigungen in der Steiermark (Kalenderjahr 2023).

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird im Rahmen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung (VGR) erhoben und stellt ein Maß der ökonomischen Aktivität im Inland für einen bestimmten Zeitraum (z.B. ein Quartal oder ein Jahr) dar. Das nominelle BIP wird zu laufenden Preisen (aktuelle Marktpreise des jeweiligen Jahres) berechnet. Bei der Berechnung des realen BIP wird hingegen unter Verwendung von Preisindizes der Preiseffekt (reine Preisänderungen bzw. Inflation) herausgerechnet und zu konstanten Preisen bewertet. Basierend auf dem realen BIP wird in weiterer Folge das reale Wirtschaftswachstum berechnet.

Für die Berechnung des BIP wird der Preis der Endproduktion von im Inland geschaffenen Waren und Dienstleistungen der einzelnen Wirtschaftsbereiche betrachtet. Davon werden die in der Produktion eingesetzten Vorleistungen (z.B. Mehl für den Bäcker, Stahl für die Industrie) abgezogen, um die reine Bruttowertschöpfung zu Herstellungspreisen zu erhalten. Dazu werden Gütersteuern hinzugezählt und Gütersubventionen subtrahiert.

Lesebeispiel

Das Bruttoinlandsprodukt zu laufenden Preisen betrug in Österreich im Jahr 2022 446,9 Mrd. €. 

Quelle
Statistik Austria: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen.

Wachstumsrate des BIP

Um das Wirtschaftswachstum bzw. die Veränderung der wirtschaftlichen Aktivität eines Landes zu untersuchen, wird das BIP einer Periode im Verhältnis zu einer Vergleichsperiode dargestellt. Dabei ist zu unterscheiden, ob nominelle Größen, d.h. bewertet zu laufenden Preisen, oder reale Größen, d.h. bewertet zu konstanten Preisen, herangezogen werden.

Lesebeispiel

Das reale BIP ist im Jahr 2023 im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 % gestiegen. 

Quelle
Statistik Austria: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen.

BIP pro Einwohner

Um einen besseren Vergleich der wirtschaftlichen Aktivität unterschiedlicher Länder zu erhalten, wird das nationale BIP als BIP pro Kopf dargestellt. Dafür wird das Bruttoinlandsprodukt durch die Anzahl der Einwohner eines Landes dividiert.

Lesebeispiel 

Das BIP pro Kopf betrug 45.370 € im Jahr 2021, was eine Veränderung zum Vorjahr um +6,2 % darstellt. 

Quelle
Statistik Austria: Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen.

Letzte Aktualisierung: 24. Juli 2023

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.