Zahl des Monats: 13,7 Mio.
Nächtigungen in der Steiermark (Kalenderjahr 2023).

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Bevölkerungsprognose

Die Bevölkerungsprognosen in Österreich liegen für unterschiedliche räumliche Abgrenzungen vor (Bundesländer, NUTS 3-Regionen, Bezirke). Im Rahmen von WIBIS wird die Bevölkerungsprognose der Statistik Austria (Auftraggeber: Österreichische Raumordnungskonferenz (ÖROK)) 2021 dargestellt. Prognosewerte werden ab dem 01.01.2021  in 5-Jahresschritten bis 2050 publiziert.

Bevölkerungsprognosen bilden in der Regel eine Grundlage zur Abschätzung von zukünftigem Bedarf an technischer Infrastruktur (bspw. Schulen und Alterseinrichtungen). Somit sind regionalisierte Bevölkerungsprognosen als Planungsinstrument auf Bezirksebene zu verstehen.

Hauptvariante

Regionale Bevölkerungsprognosen erfordern Annahmen über die zukünftige Entwicklung von Geburten, Sterbefällen sowie internationaler und interregionaler Wanderung. Um eine Prognose auf Bezirksebene zu erstellen, wurden Annahmen für die wichtigsten Wachstumsparameter regional differenziert. Darüber hinaus mussten Annahmen zur Binnenwanderung zwischen Bezirken getroffen werden. Details zur Prognosemethode der Statistik Austria sind unter folgendem Link zu finden.

Lesebeispiel

Basierend auf den Annahmen der Bevölkerungsprognose werden gemäß Hauptszenario am 1.1.2035 in der Steiermark voraussichtlich 1.270.425 Menschen leben. Davon werden 347.228 Menschen bzw. 27,3 % über 65 Jahre alt sein.

Quelle
Statistik Austria im Auftrag der österreichischen Raumordnungskonferenz (ÖROK), 2022.

Letzte Aktualisierung: 31. Juli 2023

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.