Zahl des Monats: 46,4 %
der belegten ordentlichen Studien in der Steiermark im MINT-Bereich (WS 2019/20).

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Aktivbeschäftigte im Technologiebereich

Steiermark, 6 NUTS-3-Regionen, Zeitreihe 2008-2019

Region 201920182017201620152014201320122011201020092008
Österreich 242.127 235.057 223.331 213.120 210.473 211.116 209.813 207.395 200.178 193.705 196.796 209.302
Steiermark 47.023 45.696 40.880 37.985 36.704 38.149 38.264 37.761 36.881 35.166 36.086 39.486
Graz 25.116 24.365 20.319 18.550 17.562 18.477 18.226 17.897 17.290 16.444 16.792 18.280
Liezen 1.947 1.889 1.839 1.736 1.874 1.882 1.785 1.759 1.758 1.686 1.807 2.012
Öst. Obersteiermark 3.452 3.219 2.966 2.588 2.600 2.642 2.362 2.306 2.285 2.205 2.196 2.646
Oststeiermark 7.226 7.007 6.769 6.488 6.304 6.748 7.272 7.133 7.011 6.653 6.819 6.846
West- und Südsteiermark 6.459 6.390 6.067 5.641 5.364 5.317 5.449 5.525 5.436 5.241 5.553 6.526
West. Obersteiermark 2.616 2.596 2.667 2.731 2.751 2.835 2.922 2.886 2.829 2.691 2.698 2.953

Quelle: HVSV, Arbeitsmarktdatenbank des AMS und des BMASK, eigene Berechnungen JR-POLICIES

Erläuterungen: Die Kennzahl stellt den Anteil der unselbstständigen Aktivbeschäftigten im Technologiebereich am Aggregat Herstellung von Waren in % dar. Der Technologiebereich umfasst die ÖNACE 2008 2-Steller 20, 21, und 26-30. Jahresdurchschnittswerte; Aktivbeschäftigte beziehen sich auf unselbstständig Beschäftigte am Arbeitsort. Das sind Arbeiter, Angestellte, Lehrlinge und Beamte über der Geringfügigkeitsgrenze. Ausgenommen davon sind Präsenzdiener und Kinderbetreuungsgeldgezieher/innen mit aufrechtem Dienstverhältnis. Es werden Beschäftigungsverhältnisse gezählt. Daher scheint eine Person mit zwei Beschäftigungsverhältnissen auch zweimal auf. *Aufgrund sehr umfangreicher Neuzuordnungen des Wirtschaftszweiges von Unternehmen im Rohdatensatz des HVSV sind die Daten nach Wirtschaftsklassen für 2017 nur bedingt mit den Daten für 2016 und früher vergleichbar

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.