Zahl des Monats: 4,91 %
F&E-Quote in der Steiermark im Jahr 2017.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Durchschnittlicher Bruttobezug

Der Bruttobezug umfasst steuerpflichtige (z.B. Sozialversicherungsbeitrag) und steuerfreie Bezüge. Weiters inkludiert sind Bezüge mit festem Steuersatz, wie z.B. gesetzliche oder kollektivvertragliche Abfertigungen. Ausgenommen sind Familienbeihilfe und Pflegegeld. Der Bruttobezug ist jener Betrag, der am Lohnzettel ausgewiesen ist.
Zu steuerfreien Bezügen zählen z.B. Schmutz-, Erschwernis- und Gefahrenzulagen sowie Sonn- und Feiertagszuschläge.

Die Berechnung des durchschnittlichen Bruttobezuges erfolgt nach dem Wohnortkonzept. Angegeben ist das durchschnittliche (arithmetische) monatliche Bruttoeinkommen inklusive Sonderzahlungen der ganzjährig vollzeitbeschäftigten Personen.

Lesebeispiel

Männer erreichten im Jahr 2014 in der Steiermark im Durchschnitt einen monatlichen Bruttobezug von 3.364 €, die Frauen 2.573 € und Österreich insgesamt 3.105 €.
typo3/#_msocom_1
Quelle

Statistik Austria: Lohnsteuerstatistik.

 

Letzte Aktualisierung: 18. August 2017

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.