Zahl des Monats: +0,9 %
reales Wachstum des Bruttoregionalprodukts im Jahr 2016 (STATISTIK AUSTRIA).

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Sterbefälle je 1.000 Einwohner

Steiermark, 6 NUTS-3-Regionen, Zeitreihe 2002-2016

Region 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002
Österreich 2,3 2,0 2,3 2,3 2,3 2,3 2,3 2,3 2,3 2,2 2,2 2,3 2,3 2,4 2,3
Steiermark 9,9 10,4 9,7 9,7 9,9 9,7 9,8 10,0 9,7 9,5 9,5 9,5 9,6 9,9 9,7
Graz 8,3 8,8 8,4 8,1 8,6 8,5 8,5 9,1 8,8 8,7 8,8 8,8 9,0 9,5 9,5
Liezen 10,1 10,7 9,8 10,2 9,8 9,5 10,2 9,9 9,9 10,3 9,1 9,9 9,1 9,8 9,1
Öst. Obersteiermark 13,4 12,9 12,5 12,4 12,2 11,9 12,1 12,3 11,7 11,1 11,6 11,7 11,4 11,7 11,5
Oststeiermark 9,7 10,3 9,3 9,6 9,5 9,2 9,4 9,6 9,3 8,7 9,0 8,7 8,9 9,2 8,8
West- und Südsteiermark 10,1 11,0 10,0 10,2 10,6 10,2 10,2 10,4 10,1 9,8 10,0 9,8 10,0 10,0 9,8
West. Obersteiermark 12,0 12,0 11,2 10,6 11,1 11,0 11,3 10,7 10,2 10,5 9,8 10,1 10,6 10,2 9,8

Quelle: Statistik Austria

Erläuterungen: Gestorbene im Berichtsjahr dividiert durch die Einwohner zum Stichtag 01.01 des Folgejahres multipliziert mit 1.000, Statistik der natürlichen Bevölkerungsbewegung.

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.